Sophie-Scholl-Projekt

Im Auftrag der Weißen-Rose-Stiftung München erarbeitet eine Gruppe von Jugendlichen eine Aufführung zur Widerstandskämpferin Sophie Scholl, die deren Leben und Wirken im Kreis der Weißen Rose, aber auch biografisch-persönliche Aspekte der teilnehmenden jungen Menschen in den Mittelpunkt rückt. 

Die Aufführung wird von Jugendlichen gestaltet, richtet sich aber ebenso an erwachsene ZuschauerInnen. Die Premiere ist für Mai 2021 geplant.

Die Aufführung bleibt abrufbar für 1-2 Jahre und kann in verschiedenen Räumen gezeigt werden.