–24 Stunden Lesung für Ahmet Altan–

Karte nicht verfügbar

10.07.2020 - 11.07.2020
19:00 Uhr - 19:30 Uhr


Hier der direkte  Link zur 24 Stunden-Lesung für Ahmet Altan.

Herzlichen Dank für ihr Interesse!

———————

Am kommenden Freitag bis Samstag (10.7./11.7.2020)  gestalten Schülerinnen und Schüler der Oberstufe aus Haar (mit Gästen aus dem gesamten Bundesgebiet)  eine 24 Stunden-Lesung, um an den in der Türkei inhaftierten Schriftsteller Ahmet Altan zu erinnern. Gelesen wird dabei ausschließlich und immer wieder der Anfang und Schluss des Buches. Ein gemeinsamer Auftakt findet am Freitag um 19:00 Uhr statt!

Die ZuschauerInnen können sich sichtbar oder unsichtbar über den gesamten Zeitraum hinzuschalten. Zusätzlich werden kurze Filmsequenzen gezeigt und zum Abruf angeboten, die die SchülerInnen selbstständig entwickelt haben. Die jungen Menschen wollen durch diesen Lesemarathon auf die unhaltbare und menschenrechtsverletzende Situation von Ahmet Altan und anderen aus zweifelhaften Gründen in der Türkei und weltweit Inhaftierten aufmerksam machen. Wir versuchen, durch ständiges Wiederholen der immer gleichen Textstelle Monotonie und Gleichförmigkeit erfahrbar zu machen und so auf den Alltag der Inhaftierten zu verweisen.

Was das mit uns machen wird? Wir wissen es nicht. Wir wollen es zusammen mit den ZuschauerInnen, die uns stückweise begleiten, erleben.

Wir erwarten insgesamt etwa 150 Durchläufe. Beteiligt sind mehr als 20 PerformerInnen.

Die Schülerinnen und Schüler des Ernst-Mach-Gymnasiums (Oberstufengruppe) wollten ursprünglich eine szenisch-performative Aufführung des Gesamttextes im März 2020 gestalten. Dann musste die Arbeit am Theaterstück aus bekannten Gründen jäh abgebrochen werden. Wir versuchen so einen kleinen Ersatz zu schaffen.