Sophie Scholl_100 – Aufzeichnung und Dokumentation

09.05.2021 - 09.05.2022
Ganztägig

Veranstaltungsort
Königsplatz München


Am 9. Mai 2021 wird um 11:00 Uhr anlässlich des 100. Geburtstags von Sophie Scholl am Münchner Königsplatz eine Demonstration und Gedenkperformance mit 100 Schülerinnen und Studierenden stattfinden.

Buchungsmöglichkeit ganz unten!

Bei dieser setzen die jungen Menschen (Theaterschülerinnen und Studierende aus München und ganz Bayern) ein deutlich sichtbares Zeichen und erinnern würdevoll an Sophie Scholl und den gesamten Kreis der Weißen-Rose.

Geplant ist, dass

100 junge Menschen

100 Minuten lang am

100. Geburtstag von Sophie Scholl

am Königsplatz (vor den Propyläen) Position beziehen und in einer ruhigen, aber visuell aussagekräftigen gemeinsamen Performance ein Gedenken in Körper-Bildern gestalten. Zusätzlich kommen dokumentierende gesprochene Texte, unter ihnen auch viele Originalzitate, zum Einsatz.

Die Darstellerinnen, Techniker und ein Planungs- und Organisationsteam haben in umfangreichen vorbereitenden Online-Proben eine Choreographie ausgearbeitet, die im Rahmen der angemeldeten Demonstration aufgeführt wird. Hier wird einerseits die viel zu kurze Lebenslinie von Sophie Scholl in Auszügen nachgezeichnet, aber auch aktuelle Bezüge aus der Biografie der Widerstandskämpferin zur Lebenswelt der jungen Darstellerinnen hergestellt.

Die Weiße-Rose-Stiftung ist Initiator und Träger der als Demonstration angemeldeten Veranstaltung.

Betreut und geleitet wird die Gruppe von Farina Simbeck und Thomas Ritter, die bereits seit 2016 das Projekt „Spurensuche“ (Auseinandersetzung mit den Euthanasieverbrechen in Haar) betreuen, das 2017 unter anderem mit dem Münchner Bürgerpreis ausgezeichnet wurde.

Die Aufführung findet selbstverständlich unter strengster Beachtung aller gültiger Corona-Schutzmaßnahmen einschließlich Testung der Darstellerinnen und in enger Absprache mit den zuständigen Behörden statt. Geprobt wurde im Vorfeld ausschließlich online. Für die Aufführung reisen die Darstellerinnen dann nach München an, sehen sich „auf Abstand“ zum ersten Mal und präsentieren die zuvor im virtuellen Raum eingeübte Choreografie.

Die „Kundgebung“ wird durchgeführt im Rahmen des von der Weißen-Rose-Stiftung und der Bürgerstiftung Haar getragenen Projekts Sophie Scholl_100, bei der ein längerfristig angelegtes Theaterstück zur Person Sophie Scholl und deren Wirken im Kreis der Weißen Rose entwickelt wird, das aber pandemiebedingt ins Jahr 2022 verschoben werden musste.

Der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter hat die Schirmherrschaft übernommen und von ihm wird auch ein Grußwort verlesen. Die theatral ausgerichtete Kundgebung  wird am 9. Mai 2021 um 11:00 Uhr live auf dem Münchener Königsplatz zur Aufführung gebracht und zeitgleich gestreamt.

Es gibt zwei Zeitfenster zur Teilnahme vor Ort (wegen starker Beschränkung der Zuschauerzahlen in Kooperation mit der Stadt München auf 2x 100) ODER die Möglichkeit über einen Livestream teilzunehmen.
Hinweis:
Der Livestream lässt sich auch über die Seite der Weiße-Rose-Stiftung (www.weisse-rose-stiftung.de) verfolgen.
Wir freuen uns allerdings sehr über eine Anmeldung über das Buchungsfeld unten, dann erhalten Sie
1.  Ihren exklusiven Zugang zum Stream per Mail und
2.  wir können Ihnen auch in einigen Wochen den Link zur filmischen Dokumentation des Projekts durch den Filmemacher Nikolas Kucera zur Verfügung stellen.
Dank geht an die Weiße-Rose-Stiftung und die Bürgerstiftung Haar für die Ermöglichung des Projekts!
Aktualisierung: Die Performance wurde durchgeführt. Der Livestream bleibt erhalten. In einigen Wochen ist eine filmische Dokumentation verfügbar!(siehe unten)

 

 

 

Buchungen

Ticket-Typ Plätze
LIVESTREAM und Dokumentation
Die Performance wurde durchgeführt! Der Livestream bleibt auf Youtube erhalten. Sie erhalten den Zugang und einen Link zu einer filmischen Dokumentation, die in einigen Wochen verfügbar sein wird, bei Interesse kostenfrei zugeschickt. Hierzu können Sie sich einfach hier registrieren.