Aktuell: Mai 2022: Premiere und Aufführungen des Projekts „Sophie!“

Eine Live-Begegnung von 25 jungen Menschen mit Sophie Scholl!

Karten jetzt im Bereich „Termine“ verfügbar!

Träger: Weiße-Rose Stiftung München e.V. und Bürgerstiftung Haar

Februar 2022: Weiße Rose-Orgelkonzert vom 22.2.2022- Videoaufzeichnung hier:

Hinweis: Bedauerlicherweise traten während des Konzerts technische Probleme mit der Orgel auf, die sich während der Vorstellung nicht lösen ließen. So bleiben Töne immer wieder hängen und die Tastatur spricht nicht an. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Im Gedenken an die Widerstandsgruppe der Weißen Rose, gestalten Jürgen Geiger und  die Performancegruppe „DIE WOLKEN“ für die Weiße-Rose-Stiftung e.V, am 22.2.2022 um 18:00 Uhr das Orgelkonzert am Todestag von Sophie Scholl, Hans Scholl und Christoph Probst. An der Orgel ist wieder der renommierte Weilheimer Organist Jürgen Geiger zu hören, der zusammen mit der Gruppe ein exakt auf die Aufführung abgestimmtes Programm (u.a. Werke von Rachmaninow, Bach, Chopin und Geiger) entworfen und zum Teil speziell für den Abend komponiert hat. Es ist bereits die 6. Kooperation zwischen Musik und Theater anlässlich des Gedenkabends, noch nie griffen aber Musik und szenische Gestaltung so eng ineinander.
In Verneigung vor dem aktiv geleisteten Widerstand der Weißen Rose werden Zitate, Szenen, Ideen und Biografien der Theatergruppe (Leitung: Thomas Ritter) szenisch aufgegriffen und in Bewegungssequenzen verwandelt.

Die Veranstaltung findet in diesem Jahr aus bekannten Gründen zwar live vor Ort im Lichthof der LMU statt, ist aber nicht für Publikum zugänglich, sondern wird zeitgleich gestreamt.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Der Eintritt ist frei, um Spenden zur Finanzierung des Projekts wird gebeten.

Alle Beteiligten freuen sich sehr auf Ihren Online-Besuch!

Veranstalter: Weiße-Rose-Stiftung e.V. und Liegenschaftsdezernat der LMU mit Unterstützung des Unikult e.V.

Wir bedanken uns sehr für Ihr Interesse! Die Darstellerinnen und Darsteller (Schüler und Studierende) arbeiten alle ohne Gage und haben die Aufführung aber auf einem Arbeitswochenende erarbeitet. Hier sind Kosten in Höhe von ca. 2400.- für die Unterbringung und Anfahrt entstanden. Wir würden uns sehr über Spenden zur Refinanzierung dieser Fahrt freuen, die sonst vor Ort gesammelt würden. Vielen Dank!

Konto: Blickwechsel  IBAN: DE91701500001002707998 [Verwendung: Orgelkonzert 2022] 

oder Paypal an info@blickwechsel.theater 

oder Paypal-Me: paypal.me/thomasritter114

Juli 2021: Ich kann es nicht begreifen – Der Film zur Performance auf dem Königsplatz.

Jetzt hier verfügbar in voller Länge!

Der Filmemacher Nikolas Kucera ( www.nikolaskucera.com ) begleitet das Projekt „Sophie Scholl 100“ filmisch. In seinem Dokumentarfilm „Ich kann es nicht begreifen“ entwickelt er dabei einen ganz eigenen Blick auf die gemeinsame Arbeit mit den jungen Menschen und stellt nicht nur die Aufführung an sich, sondern Entstehungsbedingungen, Ideenfindung und Reflexionen vor und zeigt überraschende Hintergründe auf.